Weihnachtszeit in Schloss Dilborn

08. Januar 2018

Brüggen. Die Weihnachtszeit bei der ViaNobis – Jugendhilfe | Schloss Dilborn war feierlich und besinnlich.

Gleichzeitig gab es für die Kinder und Jugendlichen eine Menge aufregender Erlebnisse, die die Zeit um Weihnachten herum noch besonderer machten.

Den Auftakt bildete am ersten Advent ein Wortgottesdienst, den die Kinder selbst mitgestalteten. Anschließend fand eine Feier mit allen Gruppen im Innenhof der Rentei statt. Die „Show Trompeter Odenkirchen“ spielten auf und brachten den Nikolaus und zahlreiche Geschenke mit.

Am Nikolaustag gab es einen Schokoladen-Nikolaus für jedes Kind, der wie jedes Jahr von Schlossbesitzer Auguste Triet gespendet wurde. Auch der Lions Club beschenkte die Kinder unserer Einrichtung zum Nikolaus. Zu diesem Anlass kamen alle Außenwohngruppen auf das Stammgelände. Im Vorfeld hatten alle Gruppen die Aufgabe, über jedes Kind einige Informationen gemeinsam mit einem Wunsch in Höhe von 20 Euro an den Nikolaus weiterzugeben. Diese Geschenke werden vom Lions Club bereits seit 1985 nach den Wünschen der Kinder selbst gekauft und verpackt. Mittlerweile beschenken sie so fast 140 Kinder und Jugendliche. An dieser Stelle danken wir an dem Vorsitzenden des Lions Clubs, Dr. Oliver Baetzgen, und seine Helfern noch einmal ganz herzlich!

Noch mehr Geschenke und Standing Ovation gab es für einige Kinder der Jugendhilfe am Samstag, dem 9. Dezember, bei der Weihnachtsfeier des Lions Clubs in Mönchengladbach. Ein Highlight war für die Kinder ihr Auftritt vor den Gästen, für die sie unter Gitarrenbegleitung Weihnachtslieder sangen. 

Eine Adventsfeier gemeinsam mit der Gemeinde Brüggen war vor dem langersehnten Heiligen Abend der letzte Programmpunkt für die Jungen und Mädchen der Jugendhilfe. An Heiligabend dann präsentierten zehn unserer Kinder traditionell das Krippenspiel unter musikalischer Begleitung von Pascal Coenen. Für ihre Darbietung ernteten sie großen Beifall.

Am zweiten Weihnachtsfeiertag beteiligte wir uns bereits zum dritten Mal am Krippenweg. An diesem Tag fanden viele Gäste den Weg zur Krippe. Ein Arbeitsteam, das extra für diesen Tag zusammengestellt wurde, begrüßte die Besucher, erzählte ihnen etwas über die Einrichtung, bewirtete die Gäste und verteilte Geschenke. Gemeinsam wurden Weihnachtslieder gesungen, die Kinder bemalten Krippen, bastelten Engel und erstellten ein großes Katharina-Kasper-Puzzle.

Und auch nach Weihnachten ging es ereignisreich weiter: Am 1. Januar begrüßten rund 50 Gäste zusammen mit der Jugendhilfe das neue Jahr. Gemeinsam wurde gesungen und jeder Besucher erhielt einen kleinen Segensgruß. Den Abschluss der Weihnachtszeit bildete am 4. Januar die Aussegnung der Heiligen Drei Könige in der Brachter Kirche. Die Feier war für unsere Kinder sehr beeindruckend. Anschließend besuchten die Heiligen Drei Könige jede Gruppe, die Verwaltung sowie den Fachdienst und hinterließen überall ihren Segen für das Jahr 2018.


Ansprechpartner:
Karina Wasch
Tel: +49 2454 59-763
Fax:+49 2454 59-759
E-Mail


StandortTelefonE-MailXingYouTube