WG Galileo in Mönchengladbach

Die therapeutische Intensivwohngruppe Galileo bietet mit sechs Plätzen eine vollstationäre Hilfe zur Erziehung für Jugendliche ab einem Alter ab 14 Jahren.
Die Wohngruppe ist sehr zentral in Mönchengladbach in einem Mehrfamilienhaus gelegen und besteht aus zwei Wohnungen.

Unser Angebot richtet sich an Jugendliche, die auf Grund ihrer psychischen und emotionalen Entwicklung noch ein intensives Setting als Zwischenschritt aus der fakultativ geschlossenen Unterbringung (z.B. Kriz oder andere geschlossene Formen wie z.B. KJP) in ein weniger intensives Setting benötigen, die eine positive und bejahende Haltung gegenüber der Sicherheit vermittelnden Struktur zeigen, bevor sie sich für eine andere Hilfe nachhaltig entscheiden können.

Wir bieten den Jugendlichen durch ein hoch strukturiertes Setting die Möglichkeit, den begonnenen Prozess psychischer und emotionaler Stabilisierung in einem offenen Setting fortzusetzen.
Alltagsstrukturen, wie z.B. der Besuch einer öffentlichen Schule, werden sukzessive, entsprechend der individuellen Entwicklung, etabliert.

Darüber hinaus können wir den Jugendlichen ab dem 16. Lebensjahr als nächsten Schritt einen von zwei Verselbständigungsplätzen anbieten. Die Verselbständigung wird in einer separaten Wohnung unterhalb der Wohngruppe bei gleicher Betreuungsintensität durchgeführt. Voraussetzungen hierfür sind neben dem regelmäßigen Schulbesuch oder einer Ausbildung ein hinreichendes Maß an Eigenverantwortung sowie sozialer und alltagsbezogener Kompetenzen.

Durch die pädagogischen und integrierten therapeutischen Angebote eines qualifizierten Teams werden den Jugendlichen unter Einbeziehung des Familiensystems individuelle Entwicklungsmöglichkeiten angeboten.

 

FREIE PLÄTZE

Kontakt

zum Profil »

Steffen Kannegießer

› Aufnahmemanager

Dilborner Straße 61
41379 Brüggen
Tel.: 02163 9540-95
Fax: 02163 9540-99
E-Mail

StandortTelefonE-MailXingFacebookYouTube