Richtfest für neue Kita KinderReich

14. Februar 2020

Kaldenkirchen. Der Neubau der Kindertagesstätte KinderReich am Trappistenweg in Kaldenkirchen geht gut voran. Deshalb konnten die Verantwortlichen jetzt, nach nur fünf Monaten, bereits das Richtfest feiern.

Hierzu waren nicht nur offizielle Vertreter der Stadt Nettetal, aus der Politik, des Träges ViaNobis sowie Ortsvertreter geladen, sondern auch die ausführenden Firmen sowie die künftigen Nachbarn feierten mit. Bürgermeister Christian Wagner begrüßte die Anwesenden und gab ihnen umfassende Informationen zu dem Neubau. Die neue integrative Kindertagesstätte mit einem L-förmigen Grundriss wird vier Gruppen für circa 73 Kinder beinhalten. Der Neubau entsteht in dem neu geplanten Wohngebiet, zwischen der Stappstraße und der Straße Juiser Feld.

Architektin Stefani Kremer ging darauf ein, dass für den Bau ausschließlich natürliche Baustoffe und zurückhaltende Farben verwendet werden: „Die neue Kita wird weitestgehend nach dem Prinzip Cradle-to-Cradle (C2C, steht für: vom Ursprung zum Ursprung) errichtet. So wollen wir eine möglichst große Nachhaltigkeit und Wiederverwendbarkeit der verbauten Materialien sowie eine sehr gute Innenraumluft erreichen.“ 

Nach den offiziellen Ansprachen ging es für die Architektin sowie den erster Beigeordneten der Stadt Nettetal und Geschäftsführer des Bauherren Nettebetrieb, Michael Rauterkus, auf das Dach des Gebäudes. Hier tranken sie nach dem Richtspruch des Zimmermanns in guter Tradition einen Klaren. Nachdem sie die Schnapsgläser geleert hatten, zerschlugen sie sie – genau wie der Zimmermann zuvor – mit einem Hammer. 

Die neue Kindertagesstätte in Kaldenkirchen wird neben den Kitas in Gangelt, Nettetal-Lobberich, Grefrath-Mülhausen, den beiden Kitas in Mönchengladbach sowie den dreien in Wesseling das neunte KinderReich der ViaNobis – Die Jugendhilfe | Schloss Dilborn sein.

Die neue Kindertagesstätte KinderReich in Kaldenkirchen in Zahlen

Baubeginn: September 2019

Fertigstellung: Ende Juli 2020

Grundstücksfläche: ca. 3.450 qm

Bruttogeschossfläche: ca. 994 qm

Netto-Grundfläche: ca. 798 qm

Bruttorauminhalt: ca. 4.763 qm

Räume: drei Gruppenräume mit Neben- und Ruheräumen (für U-3-Betreuung), ein Gruppenraum mit Nebenraum, Mehrzweckraum mit mobiler Trennwand, Büro-, Personal- und Technikraum, Küche sowie Sanitär- und WC-Räume mit Wickelbereichen und Schmutzschleusen

Außenbereich: ca. 1.360 qm

 

Foto: Karina Wasch

Bildunterschrift: v. l. Torsten Schröder und Christiane Inderhees, vordere Reihe, beide ViaNobis, Jochen Müntinga, Michael Rauterkus, Claudia Willers, Bürgermeister Christian Wagner, Architektin Stefani Kremer und Sandra Brouwers.



StandortTelefonE-MailXingFacebookYouTube