Team RosaRot in Viersen

Für die eigene Lebensplanung stärken

Die Wohngruppe Team RosaRot ist eine vollstationäre Hilfe für Mädchen mit Störungen im sozialen und emotionalen Bereich.

Hierzu zählen:

  • Störungen und Schädigungen des Selbstwertgefühles und des Selbstbewusstseins sowie der Beziehungsgestaltung,
  • Beeinträchtigungen der körperlichen, seelischen und emotionalen Entwicklung,
  • Unterschiedliche Gewalterfahrungen,
  • Verhaltensauffälligkeiten und
  • psychische Störungen.

Es stehen sechs Intensivplätze für Mädchen im Alter zwischen 14 und 18 Jahren (in Ausnahmefällen ab zwölf Jahren) zur Verfügung.

Ein pädagogisch qualifiziertes Team arbeitet nach dem Bezugsbetreuersystem und gestaltet so eine zuverlässige, personifizierte Begleitung der Hilfeplanung. Durch einen engen Kontakt und regelmäßigen Austausch mit Jugendamt, Familie, Schule, Therapeuten und Ärzten erreichen wir bei allen Beteiligten ein Fallverständnis und schaffen die Grundlage für eine vertrauensvolle Zusammenarbeit.

Klare Strukturen im Gruppenalltag

Das mädchenspezifische Angebot soll unmittelbar an die Bedürfnisse der Jugendlichen in ihren Problemlagen anschließen. Neue Lern- und Erfahrungsbereiche werden eröffnet, die dazu befähigen sollen, das Leben selbstbestimmt und eigenverantwortlich zu gestalten. Klare Strukturen im Gruppenalltag und ein wertschätzender Umgang bieten den Jugendlichen ein geschütztes Übungsfeld und einen verlässlichen Rahmen.

Eine Anbindung an ortsansässige Schulen und der regelmäßige Schulbesuch sind eine wichtige Voraussetzung, die Mädchen in ihrer weiteren Lebensplanung positiv zu stärken. In Gruppen- und Einzelgesprächen, regelmäßigen Tagesreflexionen und durch den Einsatz eines Verstärkerplanes werden sich die Jugendlichen ihrer Ressourcen bewusst, so dass sie schrittweise ihr Selbstbewusstsein weiterentwickeln und ihre Persönlichkeitsentwicklung mitgestalten können.

Wir unterstützen sie bei der Anbindung an therapeutische Angebote und beim Erlernen verschiedener Handlungskompetenzen, um mit Frustration, Krisen und bisher erfahrenen Beziehungsabbrüchen umgehen zu können. Ziel ist, die psychische und emotionale Stabilität zu erhöhen und die Mädchen auf dem Weg zur Entwicklung eines eigenen tragbaren Lebenskonzeptes zu begleiten.

 

 

FREIE PLÄTZE

Kontakt

zum Profil »

Steffen Kannegießer

› Aufnahmemanager

Dilborner Straße 61
41379 Brüggen
Tel.: 02163 9540-95
Fax: 02163 9540-99
E-Mail

ViaNobis - Die Jugendhilfe | Schloss Dilborn

Telefon  02163 9540-0

KontaktDatenschutzImpressum

StandortTelefonE-MailXingYouTube